top of page

Human Design - Tor 1

Aktualisiert: 25. Apr. 2023

Hexagramm Bezeichnung im I Ging: Das Schöpferische

Tor Name im Rave I Ging: Tor des Ausdrucks des Selbst


Liegt in Quadrant 4 des Hexagramm Rads = fühlendes Gewahrsein (ruhendes Yang)

-> steht für Transformation = Einfluss, Wirkung, Wandlung (Mutation)

Erster Archetyp mit 5 rein männlichen Linien und primärer Code für die kosmische Schöpfung


Liegt im Identitätszentrum


Gehört zum Schaltkreis Wissen

Ergibt in Verbindung mit Tor 8 (Förderung) Kanal 1-8 (Präsentation) = Talent zur ungewöhnlichen Kreativität und der Präsentation. Als Vorbild dem individuellen Weg zu folgen macht dieses Talent zu einer idealen Führungsqualität. Die Einzigartigkeit und der individuelle Ausdruck ist hier essenziell. Mit diesem aktivierten Talent kannst du andere motivieren, inspirieren und bestärken.


Programmierungspartner: Opposition zu Tor 2 (Orientierung)

Astrologie Zuordnung: Skorpion

Körperliche Zuordnung: Leber

Aminosäure: Lysin

Codon Ring: Der Ring des Feuers (1, 14)

Penta Aspekt: Umsetzung


Gene Keys Deutung:

Siddhi – Schönheit

Gabe – Frische

Schatten – Entropie (Maß für Unordnung und eine dadurch nicht zur Verfügung stehende Energie)


Tor 1 steht für Kreativität und Originalität. Menschen mit dieser Aktivierung erschaffen das Besondere und möchten sich darin ausdrücken. Neue Perspektiven und ein großer Sinn für Ästhetik begleiten sie im Leben konstant. Es ist ein individuelles Tor, was sich dadurch äußert, dass die schöpferische Inspiration aus sich selbst heraus ohne fremdes zutun manifestiert wird. Die Kreativität wird als die vollkommene innere Erfüllung erlebt und nicht primär zu materiellen Zwecken genutzt. Menschen mit Tor 1 wollen in die Umsetzung gehen und kreativ sein, wobei die Ideen und Impulse spontan und unvorhersehbar kommen.


Unterlinien:

1.1 Schöpferisch sein mit unvorhersehbarem Timing

1.2 Bei Manifestationen und im Ausdruck der Kreativität werden die eigenen Ideale befolgt

1.3 Im Fluss der Hingabe an die innere Erfüllung ist der materielle Nutzen unwichtig

1.4 Im Rückzug und Alleinsein entfaltet sich die einzigartige Kreativität

1.5 Kreativität wirkt auf andere anziehend und faszinierend

1.6 Objektivität löst schöpferische Blockierungen


Im Schatten wird die Kreativität und das Schöpferische blockiert. Das Leben wird auf ein niedriges Frequenzlevel limitiert, denn die Menschen neigen dazu, sich nicht anzunehmen, wie sie sind. Um das Leben in seiner ganzen Fülle zu spüren und die volle Kreativität ausleben zu können, darf die innere Zerrissenheit und das gefühlte Chaos angenommen werden. Denn nur wer die Schatten ansieht, erkennt die Schönheit, die in diesem Lichtspiel ruht. Dabei ist die Lösung nicht, den Grund oder die Ursache für die innere Melancholie zu finden, sondern auf die natürlichen Prozesse zu vertrauen und sich der Situation im Vertrauen auf Entwicklung hinzugeben. Denn echte Energie ist ein stetiges Wechselspiel und du kannst nicht kontinuierlich an der glücklichen Seite festhalten. Innere Leere schafft Platz für neues. Es ist der Prozess des Werdens, der von Traurigkeit, über Leere hin zu neuer Erfüllung führt. Dabei darf dich nicht dein Intellekt zur Klärung des traurigen Zustands drängen, denn dies führt zu mentaler Verwirrung und heizt deine Ängstlichkeit an. Übe dich in Geduld und Vertrauen, um diesen Schatten aufzulösen bzw. anzunehmen. Du darfst zur Ruhe kommen und dadurch das depressive Gefühl dein System passieren lassen, anstatt davor davonlaufen zu wollen. Es ist ein natürliches Geschehen und setzt mit der Zeit dein eigentliches Potenzial des kreativen Ausdrucks frei. Dabei darfst du dem Verstand so wenig Aufmerksamkeit wie möglich schenken. Wahre Kreativität darf empfangen und gefühlt werden, sie lässt sich nicht steuern oder gar erzwingen.

Der Schatten der Depression kann nur von dir selbst aufgelöst werden, indem du dich deiner eigentlichen Angst stellst und die Frequenz deiner Haltung dieser Angst gegenüber auf allen Ebenen anhebst.

Rückzug ist für dich der Schlüssel, um der Entropie zu entgehen, denn anstatt dich in Trubel zu stürzen, um dich abzulenken und Antworten bei anderen zu suchen, lässt die Stille dich zur Ruhe kommen. Eintönige Verhaltensmuster, um ihr vorzubeugen und das Unterdrücken deiner inneren Ängste schaden auf Dauer deiner Gesundheit.

Die Gabe von Tor 1 ist die Frische. Das bedeutet, dass Kreativität niemals kontrolliert werden kann. Sie folgt ihren eigenen Regeln und fließt, wenn wir uns ihr vollkommen hingeben. So wie Feuer alles verzehrend vernichtet, so kraftvoll und leuchtend ist gleichzeitig die Energie des Feuers, dass dich mit energetischer Hitze voranbringt und dich wie Phönix aus der Asche neu auferstehen lässt. Feuer kann die trostlose Leere verkörpern- es verbrennt alles und hinterlässt leeren Raum. Doch liefert dir das Feuer auch die nötige Leidenschaft, um frische, individuelle Schöpferkraft wirken zu lassen. Andere erkennen diese schöpferische Gabe in dir, doch willst du nicht die führende Kraft sein, denn dir ist es wichtig, Lebendigkeit und Licht zu entfachen, anstatt anzuführen. In einem engen Kreis bzw. einer kleinen Gruppe kannst du die Gabe der Frische perfekt zur Geltung bringen. Denn du brauchst offene und vorurteilslose Menschen, die dir Raum geben und gleichzeitig dein Bedürfnis nach Rückzug akzeptieren.

Die Siddhi der Schönheit liegt in der Einheit von allem. Der allumfassenden, einzigartigen und nicht erklärlichen Schönheit, die nicht in Worte zu fassen oder greifbar ist. Es ist die tiefe Empfindung, dass alles; besonders auch die Stille, der Schatten, die Leere; Schönheit ist.

Schönheit ist unsere Natur, genau jetzt und gerade hier im Inneren jedes Einzelnen von uns- es ist die vollkommene Hingabe und Annahme des Moments und des Seins. Des wahren Spürens und Erlebens, des Moments, den wir nicht artikulieren können, sind die Gefühle doch so viel größer als alles, was wir wissen. Egal ob absolut gewöhnlich oder vollkommen außergewöhnlich, egal ob Freude oder Depression- Schönheit ist Sein. Akzeptanz. Schöpfung.


Tor 1 ist somit der kreative und originelle Ausdruck deiner Ausrichtung im Leben und diese Impulse gibst du auch an andere weiter. Du empfindest dich als schöpferische, mitunter melancholische und mutative Künstlerseele.

Folge deiner Strategie und lebe entsprechend deiner Autorität, um dich nicht mental in eine Richtung zu zwängen und dich dadurch selbst zu überfordern. Der kreative Ausdruck liegt in deinen Genen und braucht nicht trainiert zu werden. Er ist eine Gabe und äußert sich dann, wenn es der für dich richtige Zeitpunkt ist.




Quellenangaben:

Die 64 Genschlüssel: Das Öffnen der verborgenen höheren Bestimmung in unserer DNA https://amzn.eu/d/7mq4jFF


Comments


bottom of page