top of page

Human Design Manifestor

Aktualisiert: 19. Juli 2023

Welchem Energie-Typ entspricht die Manifestorin und was macht sie aus? Vor diesen Fragen stand ich, nachdem ich das erste Mal meinen Bodychart kostenlos errechnet hatte und das Wort „Manifestor“ auftauchte. Um dir die grundlegenden Eigenschaften zu erklären, schreibe ich hier alles Wichtige für dich diesen Typ betreffend auf. Natürlich sind dies sehr allgemeine Aussagen und in dir steckt noch so viel mehr! Denn nicht allein der Energietyp bestimmt darüber wer, wie und was du bist. Wir alle haben Erfahrungen gesammelt, sind unterschiedliche Wege gegangen und die verschiedensten Dinge haben uns geprägt und zu unserer Entwicklung beigetragen oder uns blockiert. Doch vereinen uns bestimmte Talente und Wesenszüge und eine Sache dabei sogar ganz besonders: Wir haben Ideen! Und das nicht zu knapp. Viel Spaß beim Entdecken der Basics.


Charakteristik

Nur etwa 8-10% der Menschheit gehören zum Typ der Manifestorin bzw. des Manifestor. Als Manifestorin gehörst du zu jenen Umsetzerinnen, die jederzeit etwas initiieren und manifestieren (nach außen bringen) können. Du bringst etwas ins Rollen und bist eine wahre Visionärin. Dein Bestreben ist es, durch deine Taten nachhaltig Wirkung in deiner Umgebung zu haben, diese zu beeinflussen und zu wandeln. Deine Kraft jederzeit ungestört entfalten zu können und die Freiheit, unabhängig von anderen zu handeln, sind dir besonders wichtig. Du willst Eigeninitiative ergreifen und dabei nicht um Erlaubnis fragen oder abwarten müssen. Dich unterzuordnen fällt dir schwer und widerstrebt deinem umsetzungsstarken Naturell. Oft ist es so, dass dir andere zu langsam sind und du die Dinge lieber direkt selbst anpackst.

Du bist wandelbar und selten auf etwas dauerhaft festgelegt, denn deine Ideen und Visionen beschränken sich nicht auf dein Umfeld, sondern schenken auch dir selbst Veränderung. So bist du immer im Experiment und man kann dich in keine Schublade stecken.

Deine Aura ist geschlossen und deine Ausstrahlung kann auf andere dadurch respekteinflößend und abweisend wirken. Doch ist es diese geschlossene Aura, die deine Energie schützt und dich so unabhängig und selbstbestimmt sein lässt. Nicht selten sind Manifestorinnen daher eher Einzelgängerinnen, die wenige Beziehungen, dafür aber umso intensivere, pflegen. Die Aura kann mit Übung und Einfühlungsvermögen gesteuert werden, um sich anderen gegenüber bewusst zu öffnen und sich zugänglicher zu zeigen. Hier spielen unter anderem das Profil und Achtsamkeit eine große Rolle.

Ein ständiger Begleiter im Leben der Manifestorin ist neben der starken Manifestationskraft die Wut, die sich immer dann meldet, wenn sie in ihrem Tun blockiert wird und auf Widerstände stößt. Der erzwungene Stillstand führt nämlich zu Unzufriedenheit, die Wut aufkeimen lässt. Auch Ungerechtigkeit macht die Manifestorin wütend. Doch ist die Wut eigentlich ein effizientes Warnsignal. Die Wut darf im Grunde nämlich als "Freundin" erkannt werden, zeigt sie dir doch, wo Bedarf für Handlung und Veränderung besteht. Lernst du die Wut anzunehmen und zu lenken, stellt sich ein Gefühl von Frieden ein. Dabei hilft dir deine Strategie andere über deine Ideen und dein Handeln zu informieren und so im Voraus Widerstände abzubauen.


Stärken

Deine große Stärke ist es, Dinge absolut selbstständig und zielorientiert ins Rollen zu bringen. Du hast deine eigene & unabhängige Kraft, etwas zu initiieren und zu manifestieren. Du brauchst dafür niemand um Rat zu fragen, denn die Ideen sprühen nur so und sie entstehen in dir selbst, ohne dass du dafür auf äußere Einflüsse angewiesen bist. Wenn du bereit dazu bist, andere über dein Handeln zu informieren, schätzen sie dich dafür und schließen sich dir gerne an, um von deiner Stärke zu profitieren und um deine Impulse zu nutzen. So sind Menschen oft auch bereit, dich zu unterstützen. Du bist eine geborene Anführerin, die andere mitreißen und inspirieren kann, wenn du vorher entsprechend motivierend über deine Absichten sprichst und somit informierst. Manifestorinnen werden oft für ihre Kraft Dinge zu initiieren und für ihre autarke Selbstständigkeit bewundert. Du kannst in dem, was du tust, sehr effizient und schnell sein. Dabei bist du meist keine Freundin von vielen Worten, sondern bevorzugst es direkt zu handeln und ohne Umwege zur Sache zu kommen. Viele Innovationen gehen auf Manifestorinnen und Manifestoren zurück. Denn das natürliche Bedürfnis zu initiieren, schenkt den Mut voranzugehen.


Schwächen

Deine Kraft etwas zu initiieren, braucht die Unterstützung anderer, wenn es um die dauerhafte Umsetzung geht. Ohne diese Unterstützung kannst du auf lange Sicht nur schwer erfolgreich sein. Darin liegt nämlich eine Schwäche: Eine anhaltende Energie, um dauerhaft bei nur einer Sache zu bleiben, steht dir durch das undefinierte bzw. offene Sakralzentrum meist nicht zur Verfügung. Irgendwann schwindet dein Interesse und du hast neue Ideen, die du in die Welt bringen möchtest. An vorherigem festzuhalten, blockiert deine Visionen. Daher ist es wichtig, von Anfang an andere für deine Ideen zu begeistern und mit ins Boot zu holen, um den Fortbestand der Idee zu sichern. Du neigst außerdem häufig dazu, dich selbst und andere mit deiner hohen Geschwindigkeit und mit deiner Ungeduld zu überfordern. Deine Devise könnte lauten: Was du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf morgen, egal wie voll die to-do Liste auch sein mag. Das bedeutet du gehst geradlinig ohne Umwege auf Dein Ziel zu, wo andere erst einen Plan und Informationen brauchen. So können deine Mitstreiter den Anschluss verlieren, da sie nicht so schnell in der Umsetzung sind und Zeit brauchen, Pläne zu schmieden und sich mit den Ideen anzufreunden. Dadurch vereinsamst du möglicherweise auf deinem Weg, wenn du hier nicht die nötige Rücksicht auf andere nimmst. Deine Stärke und selbstsichere Außenwirkung können auf andere zunächst abschreckend bzw. einschüchternd wirken. Deine Stärken können also zu Schwächen werden, wenn du davon ausgehst, nicht auf Teamwork angewiesen zu sein und unsensibel die Interessen und Bedürfnisse anderer übergehst. Doch ohne Unterstützung kämpfst du einsam und meistens auch gegen Widerstände an. Hier darfst du üben, zwischendurch einen Gang runterzuschalten und dich für andere zu öffnen. Dabei sollte die Strategie des Informierens nicht mit Befehlen erteilen verwechselt werden, denn der Ton macht in menschlichen Beziehungen die Musik. 😉


Empfehlung

Dein Erfolgsrezept sollte sein, die Unterstützung anderer für deine Manifestationen zu gewinnen. Sei dir klar darüber, dass du nicht in deinem eigenen Interesse initiierst, sondern dass deine Ideen dem großen Ganzen dienen. Wenn du sensibel und offen für deine Umgebung bist, kannst du sehr gut wahrnehmen, wobei dich andere unterstützen können und wollen. Essenziell ist es für dich andere über deine Vorhaben zu informieren, um auch wahrnehmen und herausfinden zu können, ob deine Absichten Zustimmung und Unterstützung finden werden. Nutze deine Fähigkeit andere zu begeistern! Tust du das nicht, läufst du Gefahr auf Widerstand zu stoßen. Und das ist das Letzte, was eine Initiatorin, wie du es eine bist, braucht. Wenn du auf Widerstand triffst und ausgebremst wirst, wirst du naturgemäß autoritär reagieren und willst dich unbedingt durchsetzen, was den Widerstand dann aber weiter erhöht. Diesen Teufelskreis, der meist in Wut für dich endet, durchbrichst du, indem du deine Einfühlsamkeit schulst. Deine Entfaltung ist nämlich hauptsächlich davon abhängig, wie einfühlsam du es verstehst, das Interesse und damit die Umsetzungskraft anderer für deine Vorhaben zu gewinnen. Behalte immer im Blick, wer von deinen Aktionen betroffen sein wird und bringe deinem Umfeld Respekt entgegen, so kannst du Irrtümer und Missverständnisse verhindern bzw. ausräumen.

Lebe dein Leben mit Leichtigkeit und öffne dich den Möglichkeiten, die Teamwork dir eröffnet.

Wenn du mehr erfahren möchtest und deine dir eigenen Talente entdecken, willst melde dich bei mir. Gerne schaue ich mir dein Bodygraph an und übersetze dir, was er zeigt.

Denn besonders dein Profil und deine Autorität bestimmen, wie du als Manifestorin fühlst und initiierst.

Go with your flow,

deine Jessica







Hier geht's zur passenden Podcast Folge: https://spotifyanchor-web.app.link/e/Zfl4s8Agiyb


Comments


bottom of page